Roter Knopf und grünes Gewissen – das kennzeichnet die DBL und ihre Vertragswerke. Denn unsere Kunden erwarten einerseits jeden Tag saubere, gepflegte Textilien und individuellen Service. Andererseits gehen sie davon aus, dass die DBL als Spezialist für die Pflege und Wäsche von Berufskleidung und Schmutzfangmatten diesen Service nach umweltgerechten Bedingungen anbietet. Dabei den Einsatz von Wasser, Energie und Waschmitteln optimiert, die natürlichen Ressourcen bestmöglich schont. Ganz im Sinne der Corporate Social Responsibility (CSR).

Umweltschutz als wichtiges Unternehmensziel

Umweltschutz

Dazu erforschen unsere Vertragswerke in gemeinsamen Projekten ständig neue, umweltgerechte Technologien und Abläufe. Seit Jahren setzen wir dabei auf erneuerbare Energien, konsequente Wärmerückgewinnung sowie innovative Wasseraufbereitung. Gleichzeitig konnten durch eine präzise, sich am tatsächlichen Verschmutzungsgrad orientierende Waschmitteldosierung erhebliche Einsparungen erzielt werden.

Trotz der meist hohen Verschmutzung der Berufskleidung, die eine gründliche, fasergerechte Wäsche notwendig macht, erreichen die DBL-Vertragswerke so einen extrem niedrigen Frischwasserverbrauch pro Kilogramm Wäsche. Dieser liegt in der Regel weit unter dem einer modernen Haushaltswaschmaschine. Weniger Wasser bedeutet dabei auch weniger Energie für die Erwärmung, weniger Waschmittel, weniger Emissionen - und weniger Abwasser.

Corporate Social Responsibility in der Praxis

Corporate Social Responsibility

Doch nicht nur schonende Waschverfahren, sondern auch die Berufskleidung, die wir in unser Sortiment aufnehmen, ist geprägt von Ökologie und Nachhaltigkeit. Wir achten auf die Verwendung ökologisch unbedenklicher Gewebe und Materialien, setzen auf hohe Qualität, besondere Haltbarkeit und Reparaturfähigkeit. Um diese Ziele zu verwirklichen, arbeiten wir mit namhaften europäischen Konfektionären zusammen. Ergebnis sind langlebige Qualitätsprodukte - die klar für unseren Mietservice sprechen.

Dazu passt auch unsere Logistik, die sich an ökologischen Kriterien orientiert: kurze Wege, optimierte Routen, niedriger Flottenverbrauch. Unterstützt wird der nachhaltige Ansatz durch unser regionales Konzept. Die insgesamt 24 Standorte unserer DBL-Vertragswerke minimieren Fahrtstrecken, lassen flexible, energieoptimierte Verfahren zu und bieten eine speziell auf den Kunden abgestimmte Dienstleistung. Pünktlich, persönlich und zuverlässig.

CSR

Wir stellen uns dem Vergleich

Vertrauen ist gut – Kontrolle besser. Darum haben wir bereits seit Gründung des DBL-Verbundes im Jahr 1971 einen Vergleich der wichtigsten Kennzahlen aller Vertragswerke eingeführt. Er liefert exakte Aussagen über den tatsächlichen Ressourcenverbrauch - und spornt die einzelnen DBL-Standorte zu ständigen Optimierungen an. Verdeutlicht wird dies durch regelmäßige Prüfungen und Zertifizierungen der DEKRA nach DIN EN ISO 14001. Damit erhält der Schutz unserer Umwelt beim textilen Mietdienstleister DBL den gleichen Stellenwert wie die kontinuierliche Verbesserung von Qualität, Arbeitssicherheit und Hygiene.

  • Petra Oberhofer

    tel: +49 89 350982 0
    petra.oberhofer(at)dbl-staufer.de

  • Service-Mail Staufer

     

    Sie haben Fragen? Schreiben Sie uns:

    info[at]dbl-staufer.de

  • DBL Staufer: Rufen Sie uns an

     

    Lassen Sie sich gerne telefonisch beraten.

    +49 89 350982 0

   
   

Unternehmerisches Handeln bedeutet auch Verantwortung. Sozial, ökonomisch und ökologisch. Wie sich der DBL-Verbund in diesen Bereichen engagiert.