Lohnt sich der textile Mietservice von Berufskleidung auch für mein Unternehmen? Eine naheliegende Frage. Und meist die erste im Kontakt mit unseren Beratern. Klare Antwort darauf: In der Regel Ja. Doch erst eine genaue Analyse des Bedarfs und der Rahmenbedingungen liefert die individuell passende Kalkulation. Dabei sind Kosten und Liquidität die eine Seite, Service und Organisation die andere. Auf Basis unserer seit 1971 gesammelten Erfahrungen stellen wir dabei fest, dass in der Regel ab einer Zahl von 3 produktiven Mitarbeitern der textile Mietservice der DBL eine sinnvolle Alternative zum Kauf von Berufskleidung darstellt. Aber auch bundesweit vertretene Konzerne statten heute ihre Mitarbeiter mit Berufs- und Schutzkleidung im Leasing der DBL aus. 

Berufskleidung mieten

Die Kosten

Die Preise für den textilen Mietservice richten sich immer nach den individuellen Anforderungen des Kunden. Wie sich die konkreten Kosten für Arbeitskleidung zusammensetzen, hängt dabei u.a. von folgenden Punkten ab: 

- Anzahl der Träger 

- gewählte Kollektion 

- Anzahl der Kollektionsteile pro Mitarbeiter

- gewünschter Wechselrhythmus  

- Individualisierung/Veredelung der Kleidung mit Logo, Emblem etc. 

- evtl. zusätzliche Schutzausrüstung/PSA 

- Standort des Unternehmens 

Daher beraten die Servicemitarbeiter der regionalen DBL-Vertragswerke zunächst jeden Entscheider individuell in seinem Unternehmen zu den Leasingkosten Arbeitskleidung. Ergebnis ist ein Paket, das neben der persönlichen Berufskleidung auch den kompletten textilen Service beinhaltet – exakt angepasst an die Erfordernisse und das Budget des Kunden. Dies zu fairen Preisen und in transparenten Verträgen. 

Leasing von Arbeitskleidung

Die Fakten

Full-Service

Zu unserem Leasingservice gehören persönliche Beratung, individuelle Ausstattung, fachgerechte Pflege/Reparatur und Austausch sowie Hol- und Bringservice der Kleidung. Auf Wunsch werden entsprechende Schranksysteme für die Aufbewahrung gestellt. 

Kalkulationsgrundlage

Die Leasingrate wird nicht von kurzfristigen Zins- oder Rating-Veränderungen beeinflusst und dient so als sichere Kalkulationsgrundlage. 

Liquidität

Da die Leasinggesellschaft die Beschaffung der Berufskleidung übernimmt, entfällt für den Leasingnehmer die zum Zeitpunkt der Beschaffung teils hohe Erstinvestition in die Bekleidung. So entsteht für die Kunden ein breiterer finanzieller Handlungsspielraum. Zudem werden die Abhängigkeiten von Kreditinstituten verringert. 

Planungssicherheit

Die Höhe der Leasingraten und die Vertragslaufzeit stehen von Beginn an als kalkulatorische Grundlage fest. 

Individuelle Vertragsgestaltung

Durch flexible Faktoren wie Laufzeit, Amortisations- und Zahlungsverlauf sowie die Zahlungsweise wird die individuelle Anpassung an verschiedene Bedürfnisse ermöglicht. 

Flexibilität beim Mitarbeiterwechsel

Neue Mitarbeiter lassen sich schnell und einfach mit Berufskleidung ausstatten. Dies gilt auch für Saison- und Aushilfskräfte sowie Auszubildende.  

  • Petra Oberhofer

    tel: +49 89 350982 0
    petra.oberhofer(at)dbl-staufer.de

  • Service-Mail Staufer

     

    Sie haben Fragen? Schreiben Sie uns:

    info[at]dbl-staufer.de

  • DBL Staufer: Rufen Sie uns an

     

    Lassen Sie sich gerne telefonisch beraten.

    +49 89 350982 0

   
   

Planungssicherheit, Liquidität -
welche Fakten noch für
Mietberufskleidung sprechen
und welche Kriterien bei den
Kosten von Berufskleidung
zu beachten sind.